Venture Capital als Kapitalanlage?

Venture Capital Definition

Venture Capital ist Kapital, welches von aussen als Eigenkapital in Form einer offenen oder stillen Beteiligung einem Unternehmen zur Finanzierung meist innovativer Geschäfts-Ideen zur Verfügung gestellt wird. Dabei richtet sich der Blick eindeutig auf den Erfolg des Investments und somit auf das Erreichen deutlich überdurchschnittlicher Rendite.

Da Venture Capital ohne dingliche Absicherung und in einer frühen Unternehmensphase investiert wird, hat sich in Deutschland der Begriff “Risiko-Kapital” oder auch „Wagniskapital“ geprägt.

Venture Capital ist eine befristete Kapitalüberlassung. Der Ausstieg aus dem Investment erfolgt etwa nach 5 – 10 Jahren und wird von VC-Gesellschaften bereits während der Investitionsphase als Szenario geplant. Erträge werden teils durch laufende Ausschüttungen, hauptsächlich jedoch durch den Veräußerungsgewinn realisiert.

Die getätigten Investitionen werden durch Managementunterstützung und Controlling von VC-Gesellschaften begleitet.

Zielgruppen für Venture Capital sind in der Regel mittelständische Wachstumsunternehmen und junge Technologieunternehmen. Zur Verfügung gestellt wird Venture Capital von VC-Gesellschaften, teils von Banken, von Beteiligungsgesellschaften und von Business-Angels.

Venture Capital als Kapitalanlage?

Aus meiner Sicht birgt Venture Capital sinnvolle, lukrative und sehr interessante Investitions-Chancen. Es ermöglicht Wachstum für das Unternehmen und die Verwirklichung neuer Ideen. Durch den günstigen Einkauf steht dem Investor überdurchschnittliches Gewinnpotential offen.

Ob es als Kapitalanlage für Anleger geeignet ist, hängt jedoch von mehreren Faktoren ab z.B.:

  1. Von der finanziellen Ausgangssituation und Anlage-Mentalität des Anlegers
  2. Von der rechtliche Struktur eines Venture Capital Fonds, dessen Fondsgröße, Kosten- und Vertriebsstruktur
  3. Von dem Know-How der Fondsmanager in den vielfältigen Bereichen des Beteiligungsgeschäftes und der Fondsführung.
  4. Von den zu finanzierenden Technologie-Unternehmen, -branchen.

Ich habe beide Seiten (Verluste / Gewinne) von VC-Investments kennengelernt. In jedem Fall sollten Sie es als unternehmerische Investition betrachten und im Ergebnis mit unternehmerischen Verlusten umgehen oder sich über unternehmerische Gewinne freuen können.

Vereinzelt biete ich gute Direktinvestments in interessante und vielversprechende Unternehmen an. Weitere Informationen zu Venture Capital bzw. zum Beteiligungsmarkt erhalten Sie hier:

http://www.bvkap.de
Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften